Sie sind hier: Aktuelles
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: Terminkalender Golm Newsletter
Allgemein: Kontakt Impressum Datenschutzerklärung

Golm im Kartenbild zwischen 1682 und heute

Zu Gast im neuen Brandenburgischen Landeshauptarchiv
Vortrag des Golmer Ortschronisten

Am Mittwoch, dem 9. November 2016 luden der Verein Kultur in Golm e.V. und das Brandenburgische Landeshauptarchiv ein zu einem „Vortrag“ unseres Golmer Ortschronisten und früheren Bürgermeisters, Siegfried Seidel. Der Titel der Veranstaltung lautete: „Golm im Kartenbild zwischen 1682 und heute - Was Landkarten über die Geschichte Golms erzählen“. Leider musste der eigentlich auch geplante Vortrag des Direktors des BLHA, Herr Professor Klaus Neitmann, aus Termingründen ausfallen, soll aber nachgeholt werden. An seiner statt begrüßte Frau Kärstin Weirauch, Pressesprecherin des BLHA, in seinem Namen die gut vierzig Gäste des Abends, die sich im Vortragssaal im dritten Stock des Archivs, wie an der Fassade zu lesen ist, eingefunden hatten. Sie berichtete in Ihren einführenden Worten kurz über das Brandenburgische Landeshauptarchiv an seinem neuen Golmer Standort am Mühlenberg in Golm.

Anhand vieler Karten und Dokumente präsentierte Siegfried Seidel dann einen Gang durch die Geschichte Golms. Er tat dies jedoch nicht in der üblichen Form eines Vortrages und der Präsentation einzelner Bilder, sondern hatte seinen Vortrag filmisch in Szene gesetzt, mit Musik unterlegt und besprochen. Wer einmal einen Naturfilm von Heinz Sielmann gesehen hat, fühlte sich gleich daran erinnert. Immer wieder gab er zwischendurch auch kurze Erläuterungen und vor den Augen der Zuschauer entfaltete sich Golm anhand der Karten und der eingestreuten Dokumente von einem kleinen Dorf am Fuße des Reiherberges zu dem heutigen, stets wachsenden Ortsteil Potsdams, mit Wissenschaftspark, neuen Wohngebieten, einer noch immer schönen und schützenswerten Luchlandschaft und einem liebenswerten alten Dorfkern am Fuße des Reiherberges. Nach dem Vortrag entspann sich eine angeregte Diskussion und rund um die Kartentische mit vom BLHA ausgelegten Karten der Region wurde trefflich gefachsimpelt.