Ortsteilzeitung "14476 Golm"

„14476 Golm“ ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Golm. Viele Golmerinnen und Golmer erinnern sich sicherlich noch gerne an das Golmer Rundschreiben, welches der Zeitung vorausging.
Ehrenamtliche Redakteure sammeln unermüdlich Informationen, schreiben Artikel und informieren die Bürger über die Geschehnisse im Ort. Viele Golmer nutzen die Ortsteilzeitung „14476 Golm“ als Medium der Kommunikation und Diskussion, schreiben Leserbriefe oder berichten über Ereignisse in ihrem Ortsteil. „Neue" Golmer erfahren in der „OTZ“, welche aktuellen Themen im Ortsteil anstehen und diskutiert werden. Die ehrenamtlich arbeitende Redaktion ist davon überzeugt, dass die Ortsteilzeitung eine wichtige, identitätsstiftende Klammer für das vielfältige Leben und Arbeiten in Golm ist.

Der Verein Kultur in Golm e.V. - Chronik, Information und Kultur - ist Herausgeber der Ortsteilzeitung
"14476 Golm".

Für das Jahr 2021 sind wieder 2 Ausgaben geplant. Eine erscheint in der Osterzeit, die zweite zum 1. Advent.

Redaktionsschluss Ausgabe 2.2021:
Einsendeschluss für Beiträge und Anzeigen ist der 01.09.2021

Redaktion:
Margrit Höfgen, Ortrun Schwericke (Redaktionsleiterinnen)
Siegfried Seidel (Historischer Teil)
Dr. Rainer Höfgen, Andrea Straschewski
Johannes Gräbner (Anzeigen)
Ira Wolgast (Layout)

Kontakt:
Möchten Sie uns kontaktieren?Sie erreichen uns am besten per E-Mail:
redaktion14476@kultur-in-golm.de

Finanzierung:

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Potsdam.
Die Ortsteilzeitung wird mit Mitteln der Landeshauptstadt Potsdam aus dem Sachaufwand des Ortsteils Golm finanziert.

Wir bedanken uns bei dem Ortsbeirat Golm und der Landeshauptstadt Potsdam für die finanzielle Unterstützung.

Druck:

Wir danken der Brandenburgischen Universitätsdruckerei (BUD) für ihre Unterstützung beim Druck der Ortsteilzeitung. Die BUD ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner. Weitere Informationen zur BUD finden Sie unter www.bud-potsdam.de